Natürliche Verhütungsmethoden

Mit natürlichen Methoden kann eine Frau alternativ verhüten, wenn sie keine Hormonpräparate oder mechanischen Verhütungsmittel verwenden möchte

 

Was versteht man unter natürlicher Verhütung?

Bei der natürlichen Verhütung gibt es verschiedene Methoden. Grundsätzlich ermittelt die Frau hierbei ihre fruchtbaren und unfruchtbaren Tage. Fruchtbar ist eine Frau durchschnittlich nur etwa sechs Tagen des Zyklus.

Die natürlichen Methoden bieten die Möglichkeit, den Körper und seine Zeichen sowie die eigene Fruchtbarkeit besser wahrzunehmen und mehr Sicherheit im Umgang mit dem eigenen Zyklus zu erwerben.Die Sicherheit dieser Verhütungspraxis steigt mit einem regelmäßigen Zyklus, guten Körperbewusstsein, geregelten Tagesablauf, gesunder Lebensweise und persönlicher Disziplin.

 

Vorteile der natürlichen Verhütungsmethoden

Die Frau entwickelt ein gutes Gespür für ihren Körper. Zudem muss sie sich keinen künstlichen Hormonen ( Pille , Hormonspirale) aussetzen, was bedeutet, dass keine Nebenwirkungen auftreten. Für ein Paar ist es einer der möglichen Wege, die Verhütung gemeinsam zu gestalten, da sich beide Partner gut abstimmen müssen. Bestimmte Kombinationen einzelner Strategien, zum Beispiel die symptothermale Methode,
können sehr zuverlässig sein, wenn sie konsequent angewendet werden.

 

Nachteile der natürlichen Verhütungsmethoden

Wenn eine Frau alle notwendigen Maßnahmen regelmäßig und richtig anwendet, schützen die Methoden auch zuverlässig. An den fruchtbaren Tagen müssen andere Verhütungsmittel herangezogen werden. Bevor die Methoden sicher praktiziert werden können, brauchen Frauen zunächst Zeit und Übung. Auch kann – muss aber nicht – natürliches Verhüten die sexuelle Spontaneität einschränken. Zudem können zahlreiche Faktoren den Zyklus beeinflussen, etwa Alkohol, Medikamente, Schlafmangel, Zeitverschiebungen auf Reisen etc.

Den Umgang mit der natürlichen Verhütungsmethode besprechen wir in einem persönlichen Gespräch oder von Zeit zu Zeit in kleinen Gruppen

(s. Aktuelles )

 

Natürliche Verhütungsmethoden erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Schutz ist aber nur gegeben, wenn eine Vielzahl von Regeln befolgt wird.